Wurf B von Keltoi Noreia

Mehr Bewegung in 5. Woche

Wir haben mittlerweile so etwas wie Rhythmus im Tagesablauf. In der Früh, um ca. 05:30, ist Tagwache und die Welpen kommen zum Lösen und Fressen gleich mal in den Garten. Hier bekommen die Kleinen hochwertiges Trockenfutter, das mit Wasser aufgeweicht ist. In der Zwischenzeit wird ihr Gehege im Haus sauber gemacht. Sie freuen sich dann schon wieder, wenn sie ins Haus können.

Über den Tag, so wie sie munter werden, schnappen wir sie und setzen sie in die Wiese, wo sie gleich ihr Geschäft machen. Mittags erhalten die Welpen frisches Faschiertes zum fressen. Am späten Nachmittag gibt es dann nochmals Tockenfutter. Zwischendurch erhalten die Kleinen Ziegenmilch mit Wasser gestreckt, natürlich bekommen sie von Mama Dora auch noch Milch. Am Abend kommen die Welpen vor der „Bettruhe“ noch das letzte Mal nach Draußen und so kehrt für uns um ca. 22:30 Uhr Ruhe ein.

Sie spielen schon mehr miteinander, rangeln herum, tollen in der Wiese und fordern schon zum Spielen auf. Macht man sich bei ihnen bemerkbar kommen sie schon auf einen zugerannt und wollen gestreichelt werden. Bei dem vielen Regen, den wir zur Zeit haben, werden die Welpen auch wasserfest. Bridget war zuerst überrascht, dass von oben Wasser kommt, hat aber durchaus Gefallen daran gefunden. Trotz des Regens gehen die Welpen zum Lösen auf die Wiese und verlassen den Schutz der Laube dazu.

Aus der Kinderstube

Betsy von Keltoi Noreia

Bran Poldi von Keltoi Noreia

Bloom von Keltoi Noreia

Björn Maximilian von Keltoi Noreia

Bridget von Keltoi Noreia

Brix von Keltoi Noreia

Über den Autor

Robert

Schreibe ein Kommentar

*